Enhanced E-Commerce

Enhanced E-Commerce Tracking, zu Deutsch erweitertes E-Commerce Tracking, bietet eine weitaus umfassendere Erfassung und Auswertung von E-Commerce Daten gegenüber dem traditionellen Google Analytics E-Commerce Tracking. Webshop-Betreiber haben nun neue Möglichkeiten für die Analyse des Kauf- und Bezahlverhaltens ihrer Kunden. Wie das traditionelle E-Commerce Tracking ist auch das Enhanced E-Commerce Tracking in der freien Google Analytics Version verfügbar.

 

Unterschiede: Traditionelles & Enhanced E-Commerce Tracking

Umfangreiches Reporting der E-Commerce Werte

Sobald der notwendige Code für das Erfassen der Enhanced E-Commerce Daten implementiert ist und Enhanced E-Commerce in der Google Analytics Datenansicht aktiviert ist, werden zehn E-Commerce Berichte, anstatt von bisherigen fünf Berichten, dargestellt.

Enhanced E-Commerce Berichte

Enhanced E-Commerce nutzt ein anderes Google Analytics Plugin

Das traditionelle E-Commerce Tracking nutzt das Google Analytics Javascript Plugin ecommerce.js, wohingegen Enhanced E-Commerce ec.js verwendet. Somit ist die Umstellung auf Enhanced E-Commerce nicht lediglich eine Erweiterung des traditionellen E-Commerce sondern eine gänzlich neue Implementierung.

Enhanced E-Commerce kann nur mit Universal Analytics verwendet werden

Nur bei der Verwendung von Universal Analytics (analytics.js) kann Enhanced E-Commerce implementiert werden. Sofern aktuell die ältere Google Analytics Versions (ga.js) verwendet wird, kann nur das traditionelle E-Commerce Tracking eingesetzt werden. Andernfalls ist zuerst ein Update auf Universal Analytics notwendig.

Umfassende E-Commerce Daten

Beim traditionellen E-Commerce Tracking können nur Daten zur Transaktion (Kauf) und den Produkten übergeben werden. Mit dem Einsatz von Enhanced E-Commerce können weitere Informationen wie Daten von Impressionen, interne Werbung oder Daten von User-Interaktionen an Google Analytics gesendet werden.

 

Enhanced E-Commerce Features

Aktionsdaten

Durch Aktionsdaten wird die Interaktion des Users mit dem Webshop erfasst. Diese Interaktionen können sein:

  • Klick auf ein Produkt
  • Klick auf eine interne Werbung
  • Hinzufügen/Entfernen eines Produktes in/aus dem Warenkorb

Interne Werbung

Basierend auf Daten der internen Werbung können Impressionen sowie Klicks auf interne Werbemaßnahmen (z.B. Summer Sale Banner) erfasst werden. Dadurch kann analysiert werden, welche Teaser/Banner wie gut geklickt werden und auch zu wie viel Umsatz welcher Banner führt.

Erfassung des Bezahlvorgangs

Bei der Erfassung des Bezahlvorgangs im Enhanced E-Commerce können die einzelnen Schritte über den Code selbst definiert werden. Dies ermöglicht eine genaue Darstellung des Zieltrichters d.h. wie der User sich vom Warenkorb bis zur Bestellung bewegt.

Enhanced E-Commerce Bezahlvorgang

Produkt

Mit Hilfe von erweiterten Produktdaten und Interaktionen mit Produkten kann genau mitverfolgt werden, welche Produkte angezeigt wurden (Produkt-Impression). Durch Produktlisten ist es möglich, genau zu analysieren, wo die Produkt-Impression stattgefunden hat. Dies kann beispielsweise die Produktübersichtsseite einer bestimmten Shopkategorie sein. Ebenso werden die Aufrufe von Produktdetailseiten erfasst, weshalb es möglich ist, verschiedene Conversion-Raten zu ermitteln wie beispielsweise:

  • Warenkorb-Produktdetails-Verhältnis – wie oft wurde eine Produktdetailseite aufgerufen und das Produkt danach in den Warenkorb gelegt
  • Kauf-Produktdetail-Verhältnis – wie oft wurde eine Produktdetailseite aufgerufen und das Produkt anschließend gekauft

Enhanced E-Commerce Produktleistung

 

Je Produkt können über benutzerdefinierte Dimensionen und Metriken erweiterte Details zum Produkt (z.B. Größe, Farbe, Warenkorbwert etc.) mitgegeben und anschließend über benutzerdefinierte Berichte ausgewertet werden.

Durch das Tracking von der Produktimpression bis zum Kaufabschluss ist über das Reporting eine umfassende Analyse des Kaufverhaltens möglich.

Enhanced E-Commerce Kaufverhalten

Erfassung von Rückerstattungen

Teil- oder Gesamt-Rückerstattungen, beispielsweise nach einer Warenretoure, können im Enhanced E-Commerce erfasst und in den Berichten ausgewertet werden. Auf Basis der einzelnen Produkte und der Rückerstattungen können z.B. Produkte identifiziert werden, welche besonders häufig zu einer Rückerstattung führen.

Upload von erweiterten Produktdaten

Über die Google Analytics API oder den manuellen Daten-Upload können erweiterte Produktinformationen in benutzerdefinierte Dimensionen nachträglich importiert werden.

 

Obwohl Enhanced E-Commerce schon 2014 eingeführt wurde, verwendet der Großteil aller Webshops das traditionelle E-Commerce Tracking. Da beim Enhance E-Commerce eine Vielzahl an Daten zu den Produkten und dem Userverhalten notwendig sind, ist der Aufwand für den Einbau des notwendigen E-Commerce Codes höher.
Da der Mehrwert aus den zusätzlichen Enhanced E-Commerce Berichten enorm ist, sollte vor dem einmaligen Implementierungsaufwand jedoch nicht zurückgeschreckt werden.

 

Unser Experten zum Thema Enhanced E-Commerce helfen bei Fragen gerne weiter. Kontaktieren Sie uns per Telefon unter 0316/267770 oder per E-Mail an office@both-interact.com.