Vor gut einem Jahr wurde mit den Callouts, also den Erweiterungen mit Zusatzinformationen, das Portfolio der manuellen AdWords Anzeigenerweiterungen das letzte Mal vergrößert. Seit Anfang September scheint nun in diversen AdWords Konten eine neue manuelle Anzeigenerweiterungen mit dem Namen Snippet-Erweiterungen auf. Die Erweiterung wurde Ende August im Google Inside AdWords Blog als manuelle Variante der dynamischen Snippets vorgestellt.

Snippet-Erweiterungen für Ihre AdWords Anzeigen

Vor gut einem Jahr wurde mit den Callouts, also den Erweiterungen mit Zusatzinformationen, das Portfolio der manuellen AdWords Anzeigenerweiterungen das letzte Mal vergrößert. Seit Anfang September scheint nun in diversen AdWords Konten eine neue manuelle Anzeigenerweiterungen mit dem Namen Snippet-Erweiterungen auf. Die Erweiterung wurde Ende August im Google Inside AdWords Blog als manuelle Variante der dynamischen Snippets vorgestellt: http://adwords.blogspot.ch/2015/08/highlight-specific-aspect-of-your.html

Dynamische AdWords Anzeigenerweiterungen können nicht aktiv beeinflusst werden, da Google die Erweiterungen bei Bedarf automatisch generiert und ausspielt. Die neue Form der Snippet-Erweiterungen ermöglicht es jedoch, dass diese, wie auch Sitelinks oder Callouts, manuell angelegt werden können.

Wie lege ich Snippet-Erweiterungen an?

Grundsätzlich kann die Erweiterung zu den Kampagnentypen Suchnetzwerk mit Displayauswahl sowie Nur Suchnetzwerk hinzugefügt werden. Snippet-Erweiterungen werden wie auch alle bisherigen manuellen Anzeigenerweiterungen über die Registerkarte Anzeigenerweiterungen und die entsprechende Auswahl im Drop Down Menü angelegt.

Snippet Erweiterungen hinzufügen
Quelle: Screenshot

Wie auch Callouts können die Snippet-Erweiterungen auf Konto-, Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene definiert werden. In der Praxis empfiehlt es sich auch in dieser Reihenfolge vorzugehen: Also das Anlegen von allgemeineren Snippets auf Kontoebene, sodass die Erweiterung prinzipiell bei allen Anzeigen zur Verfügung steht, und danach die Verfeinerung mit individuellen Snippets je Dienstleistung oder Produkt auf Kampagnen- oder Anzeigengruppenebene. Es gilt: Snippets auf Kampagnenebene überschreiben jene auf Kontoebene und Snippets auf Anzeigengruppenebene jene auf Kampagnenebene.

Je Snippet Erweiterung muss ein Titel bzw. eine Überschrift jeweils passend zum Produkt oder zur Dienstleistung gewählt werden. Einer Snippet Erweiterung können beliebig viele Werte, jedoch mindestens drei, mit einer maximalen Zeichenlänge von 25 hinzugefügt werden. Für eine optimale Darstellung auf mobilen Endgeräten empfiehlt sich jedoch eine maximale Zeichenlänge von 12. Weiters kann ein variables Start- und Enddatum sowie ein Zeitplan zur Schaltung der Erweiterung angegeben werden.

Erstellen einer Snippet Erweiterung
Quelle: Screenshot

Folgende Optionen sind, derzeit nur auf Englisch, verfügbar:

  • Amenities mit z.B.den Werten: Gratis Wlan, Saunabereich, Fitnessbereich o.ä.
  • Brands mit z.B.den Werten: Lenovo, Asus, Acer o.ä.
  • Courses mit z.B den Werten: Deutsch, Englisch, Mathematik o.ä.
  • Degree programs mit z.B. den Werten: Controlling, HR Management o.ä.
  • Destinations mit z.B. den Werten: Wien, Berlin, London o.ä.
  • Featured hotels mit z.B. den Werten: Luxushotel, Seehotel, Familienhotel o.ä.
  • Insurance coverage mit z.B. den Werten: Vollkasko, SSL Verschlüsselung o.ä.
  • Neighborhoods mit z.B. den Werten: Wohngegend, Zentrumsnahe o.ä.
  • Service catalog mit z.B. den Werten: Ölwechsel, Reifenwechsel o.ä.
  • Shows mit z.B. den Werten: König der Löwen, Cats o.ä.
  • Styles mit z.B. den Werten: modern, elegant, edel o.ä.
  • Types mit z.B. den Werten: T-Shirts, Hose, Röcke o.ä.

Die Snippet-Erweiterung wird bei den Anzeigen, ähnlich wie die Callout Erweiterung, in einer eigenen Zeile unter dem Anzeigentext dargestellt.

 

Snippet Erweiterung Darstellungsbeispiel
Quelle: Inside AdWords Blog

Worin liegt der Unterschied zwischen Callouts & Snippet-Erweiterungen?

Da die neue Snippet-Erweiterung eine starke Ähnlichkeit mit den Callouts aufweist, sollte im Vorfeld gut überlegt werden, welche Vorteile und USPs in welcher Anzeigenerweiterung am Sinnvollsten platziert werden können. Die wichtigsten Unterschiede im Überblick:

Callouts Snippet-Erweiterung
Verwendung Zum Hervorheben von Aspekten, welche das Unternehmen, Produkte oder die Dienstleistungen einzigartig machen Zum Hervorheben eines gezielten Vorteils oder USP, der Produkte oder Dienstleistungen
Beispiel „Jetzt bis zu 30% sparen“, „Gratis Versand“ (Zusatzleistungen) „Gratis WLAN“ „Saunabereich“ „Fitness Center“
Verbindung zwischen den Werten Manuell definierbar Vordefinierte Überschriften/Kategorien
Anzahl der dargestellten Werte (Minimum) 2  1
Anzahl der dargestellten Werte (Maximum) 4  Abhängig von der Länge der Werte und der Bildschirmbreite

Grundsätzlich verbessern Anzeigenerweiterungen der Performance von Anzeigen und ebenso den Qualitätsfaktor von Keywords. Generell kann gesagt werden: Je mehr Anzeigenerweiterungen, umso besser! Denn dann ist gewährleistet, dass Google die beste Anzeigenkombination auswählen kann.

Sind Snippet-Erweiterungen schon überall verfügbar?

Verfügbar ja – aber geschalten werden können die Erweiterungen beispielsweise in Deutschland und Österreich aktuell noch nicht. Die Snippets bzw. Überschriften dieser sind aktuell nur auf Englisch verfügbar. Nichtsdestotrotz können Snippets schon angelegt werden und verbleiben im Status Überprüfung steht aus bis zur Freischaltung der Funktion. Daher auch unser Tipp: Snippet-Erweiterung jetzt anlegen und direkt den Performancevorteil nutzen sobald die Erweiterung freigegeben wird. Bis die Konkurrenz nachzieht, können immer einige Woche und sogar Monate vergehen.
Denn… haben Sie schon bei allen Ihren Kampagnen und Anzeigengruppen Callouts aktiviert? Und ein MyBusiness Konto für die Standorterweiterung angelegt? Und aktuelle Artikel für Bewertungserweiterungen recherchiert?…