Eine Plattform, die in den vergangenen Monaten Österreich in Windeseile erobert hat, ist schon in aller Munde: Instagram. Mittlerweile sind 790.000 ÖsterreicherInnen auf Instagram angemeldet, was knapp 10% der Bevölkerung entspricht. Die Foto-App wird großteils von der Altersgruppe der 13- bis 29-Jährigen verwendet. Außerdem greifen etwas mehr Frauen (55,13%) als Männer (44,87%) auf die Plattform zu. Allein zwischen 22. Dezember 2014 und 29. März 2015 stieg die Userzahl von 620.000 auf 780.000 österreichische Accounts. In den letzten drei Monaten stagnierten die Zahlen zwar, jedoch kann man durchaus noch mit einer Steigerung der österreichischen Nutzerkonten rechnen.

Instagram führt Werbung in Österreich ein.

Eine Plattform, die in den vergangenen Monaten Österreich in Windeseile erobert hat, ist schon in aller Munde: Instagram. Mittlerweile sind 790.000 ÖsterreicherInnen auf Instagram angemeldet, was knapp 10% der Bevölkerung entspricht. Die Foto-App wird großteils von der Altersgruppe der 13- bis 29-Jährigen verwendet. Außerdem greifen etwas mehr Frauen (55,13%) als Männer (44,87%) auf die Plattform zu. Allein zwischen 22. Dezember 2014 und 29. März 2015 stieg die Userzahl von 620.000 auf 780.000 österreichische Accounts. In den letzten drei Monaten stagnierten die Zahlen zwar, jedoch kann man durchaus noch mit einer Steigerung der österreichischen Nutzerkonten rechnen.

Instagram Werbung Österreich
Instagram Werbung kommt nach Österreich.

Gesponserte Beiträge bald auch in Österreich

Eine Neuerung, die Instagram in anderen Ländern bereits eingesetzt hat, wird in naher Zukunft auch großen Einfluss auf das Social Media Marketing in Österreich haben: Instagram bekommt gesponserte Beiträge. Noch vor dem Jahresende sollen sowohl Klein- als auch Großunternehmer Werbung auf Instagram schalten können. Bis jetzt können nur ausgewählte Unternehmen in Deutschland, den USA, Australien, Brasilien und Großbritannien diese Funktion nutzen. Zu unseren deutschen Nachbarn kam die neue Funktion bereits Mitte April, wurde jedoch nur jenen Unternehmen vorbehalten, die bereits aktiv und erfolgreich auf Instagram vertreten sind. Wie auch bei Facebook, sollen die zukünftigen Werbetreibenden verschiedene Möglichkeiten haben, ihre Inhalte auf Instagram zu bewerben. Neben kurzen Werbeclips und Bildergalerien, sollen auch Carousel Ads möglich sein. Zusätzlich sollen Werber auch in der Lage sein, in ihren Anzeigen auf externe Webseiten zu verlinken.

Wie viele österreichische Unternehmen sich letztendlich wirklich dazu entscheiden werden, Werbung auf Instagram zu schalten, kann noch nicht prophezeit werden. Außer Frage steht jedoch, dass sich die Social Media Landschaft durch diese Neuerung einschlägig verändern wird.